dfumh - cuentos de hadas locos - (VINYL)

dfumh - cuentos de hadas locos - (VINYL)

€18,00
Einzelpreis pro
Normaler Preis
In den Warenkorb gelegt! Ansicht Warenkorb oder weiter einkaufen.

Die Berliner Techno-Produzenten dfumh (don't fuck up my high) veröffentlichen ihre neue Vinyl "cuentos de hadas locos".

Der Sound von dfumh (don't fuck up my high) ist ein kollektiver Traumort voller musikalischer Ideen von vielen verschiedenen Künstlern. Die Gründer des Kollektivs Chris Buss und Sebastian Hein erweitern mit ihrer Neugier auf synthetische Klangerzeugung nicht nur ihren musikalischen Horizont Klangerzeugung, sondern laden auch eine Vielzahl von Künstlern ein, um in solchen Sessions möglichst viel musikalische um in solchen Sessions möglichst viel musikalische Vielfalt zu erzeugen. dfumh kreiert seinen ganz eigenen elektronischen Mix - bestehend aus aus jazzigen Phrasen, funkigen Rhythmusparts, feinen Bässen und Bassdrums, sowie verträumten Flächen und Hooklines. Ein Gedanke, gute Stimmung, deepe Musik, Vier-Viertel-Beat, inspiriert von ihrer Berliner Clubszene. dfumh ist elektronisch und technoide melodische Musik, die die dazu einlädt, Tag und Nacht zu tanzen. Ungebunden mit ihrer Musik, weder in Zeit noch in Raum.

Seit 2015 hat dfumh mehrere EPs veröffentlicht und spielten regelmäßig unter anderem auf dem Fusion Festival. Sie starteten mit ihrer ersten Vinyl mit dem gleichnamigen Titel dfumh (2015), gefolgt von HAARPaberHERZLICH, HAARPsburger / kpnckr und HAAARPe Diem im Jahr 2016.  Ihr Track "BAMSL" ist auf ihrer aktuellen EP RamanaMaHAARPi (2017) sammelte über 156k Plays auf Spotify und dfumh setzen ihren dfumh setzen ihre aufsteigende Reise fort und bereiten sich auf die Veröffentlichung ihres ersten Albums "cuentos de hadas locos" im Mai 2022 über das Berliner Label Springstoff.


--------

Die Entstehung meiner neuen Stücke hat es mir ermöglicht, weit weg zu träumen und Dinge vor meinem inneren Auge zu sehen, die man in einer Großstadt wie Berlin nicht zu sehen bekommt. Ich hoffe, ich kann Sie auf eine Reise mitnehmen, die Sie emotional berühren wird!

Verrückte Geschichten aus einer Zeit, die nicht für jeden einfach war und ist. Warum sind also alle Tracks auf Spanisch benannt? wahrscheinlich, weil ich viele Einflüsse von südamerikanischen Musikern mochte - wie El Búho; Chancha über Circuito; Dengue Dengue; M.Rux und viele mehr - in dieser Zeit.Randnotiz: Ursprünglich wollte ich die Tracks mit Rick Rubin produzieren, aber ich glaube, er hatte keine Zeit für mich!

A1 - cucha 

written & produced by Ch.Buss

Die Tribal-Rhythmus-Elemente, die extrem langen Hallfahnen sollen eine euphorische, inspirierende Reise sein, eine Art Bewusstseinserweiterung durch Raum und Zeit. Der Sumpf als ein zu eroberndes Feld, ein zu erkundendes Terrain. Hindurch gewandert endet es in einem tiefgrünen Wald mit strahlendem Sonnenschein.

A2 - mars written & produced by Ch.Buss

Mars, weit weg und angeblich einst der Erde sehr ähnlich. Der Mensch umkreist den roten Planeten in strahlend weißen Raumanzügen. Treibend - entspannte Beats, dazu die wiederkehrende Melodie. während sich diese rote Fläche im großen Visier des Raumanzugs widerspiegelt. Signale – das kann Musik sein – erreichen den Funkverkehr. Dann ... das Klopfen am Helm des Astronauten!

B1 - el gato en el techo 

written & produced by Ch.Buss

Die Katze auf dem Dach – eine lebendige Assoziation dessen, was sein könnte, wenn man darf. Der Track klingt verwirrt und ist es auch. Manchmal können sich die Rhythmen nicht entscheiden, aber alles läuft auf ein grooviges Date hinaus. Es wird aufgeschnitten und wieder zusammengeklebt. Granulare Vocals spielen verrückt und vermitteln geistige Umnachtung. So wie man sich manchmal fühlt.

B2 - trotamundos 

written & produced by Ch.Buss

Der Weltenbummler sehnt sich nach fernen Orten und anderen Kulturen. Eine Reise durch Länder, deren visueller Eindruck man nicht hätte schöner träumen können. Immer wieder auch durch-drungen von Dingen, die mit unserem Weltbild nicht ganz so harmonieren. Es bleibt eine schöne Erinnerung.